Logo Pastoralverbund Elsen-Wewer
Navigation

⟨  Zurück zur Startseite

15.12.2020 - WS

Es wird ernst!


Es wird ernst. Josef ist auf dem Weg nach Bethlehem, zusammen mit Maria. Maria ist hochschwanger und lange wird es nicht mehr dauern bis zur Geburt des Kindes, das sie erwarten. Jede Tür, an die sie klopfen, bleibt zu. Für sie zumindest. Man will sie nicht, nicht in Bethlehem und auch nicht in den Häusern ringsum. Es bleibt nur so eine Art Stall; mehr eine Höhle als ein Haus, in der ein bisschen Platz ist neben den Tieren, die schon da sind. Das ist der Ort, wo Gott unter die Menschen kommt. Ein anderer Ort findet sich nicht.

Einige Jahrzehnte später greift der Apostel Johannes in etwa auch diese Szenerie wieder auf; im ersten Kapitel des Johannesevangelium schreibt er:

Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt. Er war in der Welt und die Welt ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum, aber die Seinen nahmen ihn nicht auf.

Bis heute ist es so geblieben: Gott sucht unsere Nähe, ein Zuhause bei uns. Damals war es die heilige Familie, heute sind es andere Familien oder auch einzelne Menschen, die auf der Suche sind nach einem Zuhause, zumindest einem Dach überm Kopf.

Ein Lied, zu dem Josef Reding den Text und Ludger Edelkötter die Melodie schufen, zeigt uns, worum es geht:

Geht zu den Ställen heute Nacht, wagt neue, unbekannte Schritte. Sucht den, der allen Frieden macht, und der die Liebe trägt zur Mitte.

Geht zu den Ärmsten heute Nacht, die nirgends ein Zuhause haben. Verlasst den Glanz, kommt aus der Pracht und bringt den Hungernden die Gaben.

Geht zu dem Kinde heute Nacht, dem weder Bett noch Tisch zu eigen. Geht zu dem Kinde heute Nacht, es wird euch Gottes Antlitz zeigen.

Eine Spende hilft uns, die Kosten für die Lagerung der Zeltlagerausrüstung zu finanzieren: Katholische junge Gemeinde Wewer; IBAN DE37472601218860793000

St. Johannes Baptist Wewer
Alter Hellweg 37
33106 Paderborn

0 52 51 / 39 06 42 8
kontakt@pv-elsen-wewer.de

© 2021 Pastoralverbund Elsen-Wewer