Logo Pastoralverbund Elsen-Wewer
Navigation

⟨  Zurück zur Startseite

21.02.2018 - TF

KAB fordert: Keine Aufweichung des Sonntagsschutzes!


Die Vorstände der Ortsvereine der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Erzbistum Paderborn haben Rahmen der Vorständekonferenz einstimmig eine Resolution verabschiedet, die unmittelbar an den Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen weiter geleitet worden ist

Die Frauen und Männer der KAB lehnen einhellig und entschieden eine Aufweichung des Sonntagsschutzes ab, die von der Landesregierung NRW mit der Ausweitung von sonntäglichen Ladenöffnungsmöglichkeiten geplant ist. Anstatt auf die Einhaltung des vom Grundgesetz vorgegebenen besonderen Schutzes der Sonn- und Feiertagsruhe zu drängen, sollen die Kriterien für Ladenöffnungszeiten (Anlass- und regionaler Bezug) abgeschafft werden. Zudem ist eine Verdoppelung der Zahl der verkaufsoffenen Sonntage vorgesehen. Die Verantwortlichen der KAB halten dieses Vorhaben für einen Verstoß gegen das Grundgesetz! Die KAB wird sich in der Allianz für den freien Sonntag in NRW gemeinsam mit allen interessierten Organisationen, insbesondere Kirchen und Gewerkschaften, gegen diese Veränderung mit den zur Verfügung stehenden – auch rechtlichen – Möglichkeiten zur Wehr setzen.

Wir fordern die Landesregierung im Allgemeinen und Sie, Herr Minister Laumann, im Besonderen dazu auf, die geplanten Änderungen zurück zu nehmen!

Kab Sonntagsschutz

Text: Internetportal der KAB Diözesanverband Paderborn; Bild: Alexandru Tugui on Unsplash

St. Johannes Baptist Wewer
Alter Hellweg 37
33106 Paderborn

0 52 51 / 39 06 42 8
kontakt@pv-elsen-wewer.de

© 2018 Pastoralverbund Elsen-Wewer